Sie sind hier

Schülergruppe im Sauriersaal
Kita und Schule

Bei Führungen und Mikroskopierkursen können Kinder ab 5 Jahre und Jugendliche aller Klassenstufen die die Abenteuer der Natur entdecken
und die Welt der Wissenschaft kennenlernen.
Hier finden Sie eine Übersicht zu weiteren Programmen und Workshops.

Kita und Grundschule

Natur künstlerisch erleben – Führung und Masken basteln

Im Sauriersaal lernen die Kinder den über 13 Meter großen Brachiosaurus und viele weitere Dinosaurier wie den Fleischfresser Allosaurus oder den Stacheldinosaurier Kentrosaurus kennen. Im Anschluss wird das Erlebte kreativ umgesetzt: Die Kinder basteln eine Dinosauriermaske und verwandeln sich schließlich selbst in Brachiosaurus, T. rex und Co.

  • Kinder ab Vorschule bis Klasse 2
  • 3,00 € (zzgl. Eintritt) für 90 min
Natur künstlerisch erleben – Führung und Fossiliengießen

Was sind Fossilien und wie entstehen sie? In dieser Führung lernen Kinder so ungewöhnliche Tiere wie die Ammoniten, Trilobiten, aber natürlich auch die Dinosaurier und Flugsaurier kennen. Im Anschluss können sie den Abguss eines Originalfossils aus Gips herstellen.

  • Kinder ab Klasse 2
  • 3,00 € (zzgl. Eintritt) für 90 min
Reise in die Vergangenheit – Ein Projekt zu Sauriern und Fossilien

Bei diesem Schulprojekt erfahren Schülerinnen und Schüler Wissenswertes über Saurier, Fossilien und die Arbeitsweise von Paläontologinnen und Paläontologen. Bei einer „Ausgrabung“ legen sie als Nachwuchspaläontologie-Team die Funde von Sauriern frei und erforschen das Leben dieser urzeitlichen Tiere.

  • Kinder ab Klasse 3 (max. 20 Teilnehmer)
  • 5,00 € (zzgl. Eintritt) für 90 min
Abenteuercamp Nothosaurusmeer

Zweitägiges Programm mit dem  Museumspark Rüdersdorf: Am ersten Tag besuchen die Schülerinnen und Schüler den Tagebau Rüdersdorf, der sich auf den 240 Millionen Jahren alten Ablagerungen eines Muschelkalkmeeres befindet. Hier sammeln sie wie Paläontologinnen und Paläontologen Fossilien und Mineralien. Nach einer Übernachtung im Forschercamp wird das Projekt im Museum für Naturkunde fortgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler können hier eine Forschungssammlung besichtigen und bei einer „Ausgrabung“ die Funde von Sauriern freilegen.

  • Kinder ab Klasse 4 (max. 25 Teilnehmer)
  • 59,00 € (zzgl. Eintritt) für zwei Tage inkl. Übernachtung und Verköstigung

Neue Termine ab 2018.

Jura-Abenteuerbox

Ein Projekt der Freunde und Förderer e. V. des Museums für Naturkunde in Kooperation mit dem Museum für Naturkunde Berlin
Die Jura-Abenteuerbox ist ein mobiler Museumskoffer, der von Kindertagesstätten und Grundschulen ausgeliehen werden kann. In der Box finden Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren alles, was man für eine wissenschaftliche Ausgrabung von Fossilien und deren Bestimmung braucht: 15 verschiedene Fossilien, Werkzeuge, mehrere Spielkarten und eine großflächige Karte, die den Lebensraum der Tiere und Pflanzen der damaligen Zeit zeigt. Spielerisch lernen Kinder so die Lebenswelt des Juras kennen. Die Jura-Abenteuerbox lässt sich überall einsetzen, wo es Sandkästen gibt. Sie ist für maximal zwölf junge Forscherinnen und Forscher ausgelegt und eignet sich für Kindertagesstätten, Grundschulen und Kinderfeste aller Art.
Die Abenteuerbox kann unentgeltlich beim Museum oder beim Verein der Freunde und Förderer des Museums für Naturkunde ausgeliehen
werden.
Broschüre zur Jura-Abenteuerbox: PDF icon jura-abenteuerbox.pdf

Kontakt: besucherservice@mfn-berlin.de oder vorsitzender@mfn-foerderverein.de

Sekundarstufe I & II

Schülerworkshop "Artenschutz"

Noch immer finden Zollbeamte am Flughafen im Gepäck von Touristen Souvenirs, die von einer bedrohten Art stammen und beschlagnahmt werden müssen. In einem Workshop erfahren Schülerinnen und Schüler, um welche Tierarten es sich dabei häufig handelt und warum diese geschützt werden müssen. Anschließend dürfen sie selbst in verschiedene Rollen wie die eines Touristen oder Zollbeamten schlüpfen und zeigen, was sie über Artenschutz gelernt haben. Ein Projekt mit dem WWF-Artenschutzkoffer.

  • Kinder und Jugendliche Klasse 6-8 (max. 25 Personen)
  • 5,00 € (zzgl. Eintritt) für 90 min

Bitte beachten Sie, dass der Kurs nur an ausgewählten Tagen angeboten werden kann.

Schülerworkshop "Evolution des Menschen"

Die Evolution des Menschen übt auf viele eine besondere Faszination aus. Fast jährlich werden neue Stammbäume zur Verwandtschaft des Menschen erstellt. In diesem Workshop vergleichen Schülerinnen und Schüler die Schädelabgüsse verschiedener Vertreter der Gattungen Australopithecus und Homo und lernen die Merkmale kennen, anhand derer sie sich unterscheiden. Der Kurs beinhaltet eine etwa 30-minütige Einführung zur Evolution des Menschen. Dennoch empfiehlt es sich, das Thema vorab im Unterricht zu behandeln.

  • Jugendliche ab Klasse 10 (max. 25 Personen)
  • 5,00 € (zzgl. Eintritt) für 90 min

Bitte beachten Sie, dass der Kurs nur an ausgewählten Tagen angeboten werden kann. Bitte teilen Sie bei der Anmeldung auch mit, über welches Vorwissen die Schülerinnen und Schüler verfügen.

Teilen

Facebook icon
Twitter icon
Google icon

Buchung

Buchungsinformationen mit allen Preisen und wichtigen Hinweisen zur Buchung per Telefon oder Mail

E-Mail:
besucherservice@mfn-berlin.de