Sie sind hier

Science Sips
Mi / 21.06.2017 / 19:00 bis 22:00

Science Sips zum Thema Biodiversität im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane

Schon einmal Beifangcurry probiert oder beim Algen-Cocktail über die Vielfalt der Meere diskutiert? Die dritte Science Sips Veranstaltung der Reihe „Ein Geschmack der Zukunft der Meere“ im Museum für Naturkunde findet am 21. Juni mit Kurzvorträgen und interaktiver Diskussion zum Thema Biodiversität statt. Zusätzlich werden in diesem Rahmen die Gewinnerinnen und Gewinner des Rezeptwettbewerbs „Klug gefischt“ ausgezeichnet. Der Rezeptwettbewerb wurde vom Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane gemeinsam mit EDEKA und dem WWF ins Leben gerufen, um auf nachhaltige Fischerei im Rahmen der Meereswissenschaft zu sensibilisieren. (www.wissenschaftsjahr.de/rezeptwettbewerb). Der Preis wird von Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, überreicht.

Meere und Ozeane sind der Lebensraum von ungefähr einer Million Tier- und Pflanzenarten und über einer Milliarde Mikroben. Von diesen Millionen Arten landet nur eine Handvoll auf unseren Tellern. Unsere Meere und die dazugehörige Artenvielfalt sind zunehmend von menschlichen Aktivitäten beeinflusst. Wir wissen jedoch weniger über Ozeane als über die Oberfläche vom Mars. Bei der Veranstaltungsreihe "Ein Geschmack der Zukunft der Meere" im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 Meere und Ozeane lernen wir die Biologische Vielfalt der Meere und Ozeane kennen.

Bei diesem Science Sips thematisieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in kurzen Impulsvorträgen mit anschließender interaktiver Diskussionsrunde den Zusammenhang zwischen der biologischen Vielfalt der Meere und unserer Ernährung. Dabei versuchen wir Antworten auf folgende Fragen zu finden: Was wissen wir über die biologische Vielfalt im Meer, und welche marine Lebensräume und Arten sind noch weitgehend unerforscht? Welche Auswirkung hat Fischerei auf die biologische Vielfalt der Meere? Was kann aus Sicht der Konsumentinnen und Konsumenten getan werden,  um die biologische Vielfalt der Meere zu schützen?

Moderation: Dr. Camilla Bausch, Direktorin des Ecologic Instituts

Referent_innen:

Die kulinarischen Partner Küstlichkeiten und Bone.Berlin servieren dabei Streetfood-Leckerbissen aus nachhaltigen Meeresprodukten, von denen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich inspirieren lassen können. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Ecologic Institut gefördert vom BMBF im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 – „Meere und Ozeane“.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: https://www.naturkundemuseum.berlin/gzm

Einlass: 18:30 Uhr

Eintritt: 5,-€, Streetfood-Häppchen inklusive
Der Eintritt beinhaltet einen Gutschein für ein Freigetränk an unserer Bar.

Anmeldung erbeten unter: 030 2093 8550 oder besucherservice@mfn-berlin.de

BMBF Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane

Teilen